Themenabend Fracking wegen Krankheit verschoben

Der Themenabend Fracking wird aufgrund von Krankheit des Referenten verschoben. Wir geben den neuen Termin möglichst bald bekannt.
Der politische Stammtisch findet an diesem Termin dennoch wie gewohnt statt. Ein Jeder ist herzlich eingeladen.

Fracking ist eine Bohrtechnik zur Förderung von unkonventionellem Erdgas genutzt wird.

Beim Fracking wird das unterirdische Gestein unter hohem Druck mit einem Gemisch aus Wasser, Sand und Chemikalien aufgesprengt, um das dort gebundene Gas freizusetzen und an die Oberfläche zu fördern.

Die Frack-Flüssigkeit besteht zwar zum größten Teil aus Wasser, enthält aber auch einen nicht unerheblichen Anteil giftige, zumTeil krebserregende und erbgutschädigende Chemikalien. Die Konzerne sprechen hier gern in Prozenten: bei ExxonMobil wird z.B. ein Chemikalienanteil von bis zu 10%, im günstigsten Fall von 0,2% in der Frack-Flüssigkeit angegeben.

Ein Teil dieser Flüssigkeit bleibt dann übrigens im Boden, während Lagestättenwasser, das radioaktive Substanzen, Benzol und Schwermetalle enthalten kann nach oben gespült wird.
Quelle: www.gegen-fracking.de

Auch Wolfsburg ist betroffen. Wir müssen reden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.